TUMI-TV: Nachhaltige Mobilität

Ein youtube-Beitrag über den Wandel in der Mobilitätswelt

Die Transformative Urban Mobility Initiative (TUMI) ist die zentrale Umsetzungsinitiative des BMZ im Bereich Mobilität und eine von sieben Klimainitiativen des Hauses, die durch den Zusammenschluss von 11 renommierten Partnern (Entwicklungsbanken, Städtenetzwerken, Think Tanks und NGOs) gegründet wurde. Das Hauptziel besteht darin, Mobilität zum Wohle von Mensch und Umwelt zukunftsorientiert zu verändern. TUMI unterstützt Verkehrsprojekte auf der ganzen Welt und ermöglicht es politischen Entscheidungsträgern, die städtische Mobilität zu verändern.

Anlässlich des  diesjährigen Internationalen Frauentags hat Lena Stiller, Beraterin der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, drei Führungsfrauen der Verkehrswirtschaft interviewt: Dr. Sigrid Nikutta (DB Cargo AG), Elsa Marie D’Silva (Red Dot Foundation / Safecity) und unserer Geschäftsführerin Larissa Zeichhardt. In den Gesprächen geht es um den Wandel in der Mobilitätswelt, Vielfalt in der Verkehrswirtschaft und die starke Schiene.

TUMI-TV-Interview Lagerhalle von LAT Lena Stiller von TUMI

Die TUMI-Initiative kombiniert Investitionen in Know-How und Infrastruktur für klimaschonende urbane Mobilität mit der Identifikation und Förderung innovativer Ansätze. Dabei steht der partnerschaftliche Ansatz im Vordergrund, das deutsche Engagement wird durch neue Partnerschaften multipliziert.

In der TUMI-TV Folge lernt Lena Stiller die LAT Werkstatt für Sicherheitstechnik, Videoüberwachung und Fahrgastinformation kennen. Bei einem Spaziergang über den LAT Hof und einer Pause in unserer Lagerhalle spricht Larissa Zeichhardt u. a. über Vielfalt in der Verkehrswirtschaft, Innovationskraft, den Zusammenhalt in der Branche und das gegenseitige Vertrauen im #TeamLAT.

„Aus meiner Sicht hat Führung viel mit dem Team zu tun, jeder sollte seine Stärken einbringen können. Bei LAT haben wir gute Führungskräfte und ein starkes Team: Gemeinsam meistern wir jede Herausforderung.“



Schon gewusst? Dieses Jahr hat die UN Women, ein Organ der Vereinten Nationen, das Motto „Frauen in #Führungspositionen“ gewählt. Das passt zu LAT: In unseren ersten drei Führungsebenen beträgt die Frauenquote 53 Prozent. Wir sind überzeugt davon, dass Gleichstellung und Vielfalt für alle erfolgreichen Unternehmen eine Priorität sein sollte. Daher unterstützen wir den FKI Index und den dazu gehörigen IOD Award, haben die Charta der Vielfalt unterzeichnet und nutzen den Fortschrittsindex Vereinbarkeit des Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

 

zurück